solschleifeAm Sonntag, den 5. Juli rufen wir wieder im Gottesdienst um 10 Uhr,  gemeinsam mit dem Aktionsbündnis gegen AIDS und der AIDS-Hilfe Hanau und Main-Kinzig-Kreis e. V. zur Solidarität mit dem Schicksal der weltweit über 33 Millionen Menschen mit HIV auf.

„Seit nunmehr über 10 Jahren zeigen wir Verbundenheit und Solidarität mit den Menschen mit HIV und AIDS“ so Burkhard Huwe vom Aktionsbündnis. „Wir bleiben dran und fordern ein Ende von AIDS bis 2030!“

Das Aktionsbündnis kann gemeinsam viel bewegen und es wurde schon einiges erreicht. Dabei ist jeder an seinem Platz wichtig und leistet wertvolle Arbeit - vom Ehrenamtlichen, der Mitbürgerin und dem Mitbürger die die Sache mit den Patenten erklärt und Unterschriften sammelt bis zum Lobby-Spezialisten, der im direkten Gespräch mit der Bundesregierung mehr Geld für die Bekämpfung von HIV und Aids fordert.

Im Gottesdienst soll sich mit dem Aktionsbündnis für eine gerechtere Gesellschaft eingesetzt werden, damit Menschlichkeit nicht den Sparzwängen der Politik zum Opfer fällt. Wir appellieren an die Bundestagsabgeordneten im Bundeshaushalt 2016 den Ansatz für den Globalen Fonds auf ein faires Niveau von 400 Millionen Euro zu steigern. Finanziert aus den gestiegenen Einnahmen der Finanztransaktionssteuer!

Burkhard Huwe

Zu dem Motto „Frühlingsgefühle“ versteckt das Team der AIDS-Hilfe Hanau und Main-Kinzig-Kreis e.V. am Ostermontag in den frühen Morgenstunden rund um den Hanauer Marktplatz und dem Freiheitsplatz Ostergeschenke für die Großen zum Suchen und mitnehmen. In jedem durchsichtigen Geschenktütchen ist aber auch eine Kleinigkeit für die Kleinen enthalten. Die Aktion dient dazu auf die Themen HIV/AIDS und Safer Sex aufmerksam zu machen. Der gemeinnützige Verein wünscht allen ein frohes Osterfest und viel Spaß beim Suchen.
toleranz kopieDie AIDS-Hilfe Hanau und Main-Kinzig-Kreis e. V. zeigt auch in diesem Jahr wieder ihre facettenreichen präventiven Fähigkeiten und macht sich mit einer speziellen Aktion gegen Homophobie im Fußball stark. So sind gemeinsam mit den Fußballspielern des 1. Hanauer FC 1893 e. V. Postkarten entstanden, die Toleranz gegenüber homosexuellen Fußballspielern und Fans stärken sollen. Gestaltet wurden die Karten für verschiedene Locations, die Public Viewing anbieten, und das Fanturnier auf der Heinrich-Sonnrein-Sportanlage am 28.06.2014.

 
Zum Seitenanfang