Die AIDS-Hilfe Hanau und Main-Kinzig-Kreis e.V. hat folgendes anonymes Testangebot:

•    HIV Antikörper/Antigen-Test (Labor)
•    Chlamydien PCR (Abstrich/ Urin)
•    Gonokokken (Tripper) PCR (Abstrich/ Urin)
•    HIV Antiköper/Antigentest (Schnelltest)
•    Syphilis Antikörpertest (Schnelltest)
•    Beratung zum HIV-Selbsttest

Den Labortest bieten wir zusammen mit zwei Hanauer Arztpraxen an. Die Kosten des Labortests betragen 15,00 Euro (Laborkosten).
Vor dem Test findet bei uns ein persönliches Vorgespräch statt. Darin werden das jeweilige Infektionsrisiko, die praktische Durchführung des Tests und eine Auseinandersetzung mit den Folgen einer möglichen Infektion thematisiert.

Zur Testberatung können Sie entweder einfach während unserer Sprechzeiten (Mo 10–13 Uhr, Di 14-18 Uhr und Do 16-19 Uhr) vorbei kommen oder einen Termin mit uns vereinbaren.
Die Blutentnahme findet nach dem Beratungsgespräch anonym in einer mit uns kooperierenden Arztpraxis statt. Die Öffnungszeiten der Praxis sind Mo-Mi und Fr von 8:30- 12 Uhr oder nach Vereinbarung.
Das Ergebnis wird Ihnen etwa drei Tage nach der Blutentnahme - unabhängig vom Ergebnis des Tests - immer persönlich von uns mitgeteilt.
Eine verlässliche Aussage, ob eine Infektion mit HIV stattgefunden hat oder nicht, kann man bei einem Labortest sechs Wochen nach einer möglichen Infektion treffen. Der Test sollte also frühestens sechs Wochen nach der letzten Risikosituation durchgeführt werden. Ein zu früher Test kann ein falsches Ergebnis aufzeigen, obwohl eine Infektion stattgefunden hat.

Der Labortest untersucht, ob der Körper Antikörper gegen das Virus gebildet hat oder ob spezielle Antigene im Serum zu finden ist. Das Testergebnis „HIV-positiv“ bedeutet, dass Antikörper oder Antigene gegen das Virus gefunden wurden, „HIV-negativ“, dass keine gefunden wurden. Ein positives Testergebnis besagt nichts über den Zeitpunkt, zu dem die Infektion erfolgt ist. Es erlaubt auch keine Prognose über den Verlauf der HIV-Erkrankung. Es bedeutet jedoch, dass Sie andere Menschen mit HIV anstecken können.
Ob Sie einen HIV-Test machen lassen oder nicht, ist Ihre freie Entscheidung. Niemand darf Sie dazu zwingen. Lassen Sie sich auf keinen Fall unter Druck setzen und setzen Sie sich auch nicht selbst unter Druck.
Einmal im Monat bieten wir in unseren Räumlichkeiten einen HIV-Antikörpertest als Schnelltest an, für diesen Test nehmen wir einen Unkostenbeitrag von 10,00€.
Der Schnelltest ist 12 Wochen nach einer möglichen Infektion anwendbar. Das Blut wird hier aus der Fingerkuppe abgenommen. An diesen Terminen findet die Blutabnahme durch eine Ärztin direkt nach dem Beratungsgespräch in unserer Einrichtung statt und das Ergebnis kann ca. 20 Minuten später mitgeteilt werden.

An unseren Schnelltestterminen können Sie sich gegen einen Unkostenbeitrag von 5,00 € auch auf Syphilis-Antikörper testen lassen. Auch hierzu wird Blut aus dem Finger abgenommen.

Ab Mitte Oktober 2018 können Sie sich in unserer Beratungsstelle auch auf Chlamydien und Tripper (Gonokokken) testen lassen. Diese Tests sind sowohl an unseren Schnelltestangeboten als auch zu unseren normalen Sprechzeiten möglich. Es handelt sich um einen oder mehrere Abstriche und/oder eine Urinprobe. Je nach Infektionsrisiko schwankt der Unkostenbeitrag hier zwischen 12,00€ und 24,00€ für beide Tests zusammen.

Gerne beraten wir Sie auch zum HIV-Selbsttest, der ab Oktober 2018 im Handel erhältlich sein wird.


msd logoDieses Testangebot wird mit freundlicher Unterstützung von MSD SHARP & DOHME GMBH durchgeführt.


 

Zum Seitenanfang